Cornelia Weiss

Kinder nehmen sich Zeit, ihre Welt zu begreifen und zu erforschen.

Dies nehme ich mir als Kinderärztin zum Vorbild, um die Kinder und ihre Familien in Ruhe zu begleiten. So verstehe ich sie immer besser und kann sie gut behandeln. Meine langjährige Tätigkeit in der Kinderarztpraxis gibt mir die notwendige Erfahrung dazu.
Mit der Phytotherapie (Pflanzenheilkunde) kann ich zusätzlich zur Schulmedizin meine therapeutischen Möglichkeiten erweitern und im Austausch mit den Kollegen der anderen Disziplinen ganzheitliche Behandlungskonzepte finden.
Auf meinen Reisen habe ich viele Kulturen kennen gelernt und verstanden, dass es sich lohnt, die Welt aus immer neuen Blickwinkeln zu sehen. So habe ich mich in den letzten Jahren vermehrt mit der Montessoripädagogik befasst und damit ein zusätzliches Werkzeug erhalten, Kinder in ihrer Entwicklung zu unterstützen.

Ich freue mich darauf, Sie als Familie kennen zu lernen.

Aus- und Weiterbildung

1995-2002
Medizinstudium in Bonn und Lübeck
2002
Medizinisches Staatexamen Universität Lübeck
2012
Fachärztin für Kinder-und Jugendmedizin
2013
Fähigkeitsausweis Hüftsonografie
2018
Start der Weiterbildung zum Fähigkeitsausweis Phytotherapie
2018
Montessori-Ausbildung (AMI) zur kindlichen Entwicklung
Sprachen: Englisch, Spanisch und Französisch

Berufliche Stationen

2003-2004
Assistenzärztin an der Klinik für Kinderchirurgie des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein in Lübeck
2005-2008
Assistenzärztin an der Kinderklinik Göppingen
2008-2010
Assistensärztin an der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin der Universitätsklinik Ulm
2011-2012
Ärztin in der Kinderarztpraxis Dr. Böhmer in Jena
2013-2018
Praxistätigkeit in der Kinderarztpraxis am Bahnhof Luzern
Seit April 2018
Praxistätigkeit im Medicum Wesemlin
 
Diverse Famulaturen und Hospitationen in Kinderkliniken in Afrika, Asien und Südamerika